Zum Hauptinhalt springen

Wo zieht es den parteilosen Ex-SVP-Präsidenten hin?

Konrad Langhart braucht nach seinem Parteiaustritt im Kantonsrat Anschluss. Wer nimmt ihn auf? Eine Partei hat bereits Kontakt aufgenommen.

Konrad Langhart hat kurz vor Weihnachten überraschend seinen Austritt aus der SVP bekannt gegeben. Er bleibt im Kantonsrat, ist aber fraktionslos. Um weiterhin im Parlament etwas bewirken zu können, muss sich der 56-jährige Biobauer aus dem Weinland einer Fraktion anschliessen. Nur so kann er in den vorbereitenden Kommissionen etwas bewirken, ein fraktionsloser Kantonsrat hat wenig politischen Einfluss. Langhart ist Mitglied der wichtigen Kommission für Energie, Verkehr und Umwelt (Kevu).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.