Zum Hauptinhalt springen

Zähne weg, Kiefer zerstört

Teddy A. ist von mehreren Zahnärzten fehlbehandelt worden. Er kann nicht mehr richtig essen, ist depressiv und arbeitslos. Die Zahnärzte weigern sich, Schadenersatz zu zahlen.

Ihm wurden unnötigerweise alle oberen Zähne entfernt: Teddy A. in der Praxis von Zahnärztin Monika Laass. Foto: Giorgia Müller
Ihm wurden unnötigerweise alle oberen Zähne entfernt: Teddy A. in der Praxis von Zahnärztin Monika Laass. Foto: Giorgia Müller

Das Urteil der Zürcher Kantonszahnärztin zum Fall von Teddy A. ist unmissverständlich: «Herr A. wurde während knapp vier Jahren von drei verschiedenen Zahnärzten ohne exakte Befundaufnahme, Diagnose, Indikationsstellung und auf äusserst invasive Weise behandelt. Insbesondere wurden Herrn A. im Oberkiefer sämtliche Zähne gezogen, ohne dass genaue Befunde und Erwägungen zur Prognose vorlagen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.