Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zoo stellt Suche nach Kelso ein

Letzte Sichtung im Schrebergarten: Mitte September ging beim Zoo die letzte glaubwürdige Meldung zum Verbleib von Kelso ein. Der Zoo stellte Fallen auf. Ohne Erfolg. Jetzt stellt er die Suche ein.
Die Gelbbrustkapuzineräffchen seien robust. Trotzdem schwinden die Überlebenschancen von Kelso (nicht im Bild).
Gibt es wenig zu essen und keine geschützte Rückzugsmöglichkeit, werden Temperaturen unter null Grad für Kelso (nicht im Bild) lebensgefährlich. Beim Zoo hatte man gehofft, dass er von allein zurückkommt, weil er seine Artgenossen um sich haben will.
1 / 3

Weitere Meldungen willkommen

SDA/pia