Zum Hauptinhalt springen

Zürcher rettet über 3000 Schnecken

Peter Müller suchte verzweifelt neuen Lebensraum für die seltenen Schnecken aus seinem Garten. Jetzt sind die ersten umgezogen – und haben für eine Überraschung gesorgt.

«Toll, zu wissen, dass es auch tatsächlich funktioniert»: Peter Müller setzt eine Schnecke aus. Video: Lea Blum

Peter Müller ächzt, das Kreuz tut ihm weh. Schon den zwölften Tag in Folge kniet der Zoologe in seinem Garten zwischen braunen Blütenständen und Gräsern und dreht Steine um. Mit der Pinzette drückt er ein paar Halme zur Seite und fasst vorsichtig eine wenige Millimeter grosse Schnecke, lässt sie in seine Handfläche fallen und dann in eine mit Küchenpapier ausgelegte Plastikbox.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.