Zum Hauptinhalt springen

Spitex-Dienste konkurrieren Sterbehospize

Die Diakonie Bethanien zieht sich aus der Betreuung todkranker Menschen zurück. Weshalb die Nachfrage nach Hospiz-Betten nachlässt.

Vor zwei Jahren erst eingezogen: Nun muss das Hospiz Pallivita in der Buckhauserstrasse schliessen. Foto: Reto Oeschger
Vor zwei Jahren erst eingezogen: Nun muss das Hospiz Pallivita in der Buckhauserstrasse schliessen. Foto: Reto Oeschger

Die Diakonie Bethanien schliesst per Ende Oktober ihr Hospiz Pallivita und zieht sich damit komplett aus dem Bereich der stationären Palliativpflege (Palliative Care) zurück. Sie war zusammen mit dem Lighthouse landesweit eine der ersten Anbieterinnen jener medizinischen und pflegerischen Betreuung, bei der es dar­um geht, unheilbar kranken Menschen das Leben so beschwerdefrei wie möglich zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.