Zwei Zürcher S-Bahnen fallen an 29 Wochenenden aus

Betroffen ist der Raum Zürich/Winterthur. Grund ist eine Mega-Baustelle.

Im Winterthurer HB entstehen eine neue Personenunterführung und eine neue Veloquerung.

Im Winterthurer HB entstehen eine neue Personenunterführung und eine neue Veloquerung. Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am kommenden Wochenende ist es das erste Mal, danach folgen weitere 28 Weekends mit besonderen Fahrplänen für die S11 und die S3.

An diesen Samstagen und Sonntagen fällt die S11 auf dem Abschnitt Zürich HB – Sennhof-Kyburg beziehungsweise Zürich HB – Seuzach ersatzlos aus. Die S11 von Aarau/Dietikon wird im Zürcher Hauptbahnhof zur S3 und fährt nach Wetzikon. In der Gegenrichtung wird die S3 im HB Zürich zur S11 und fährt weiter bis Dietikon/Aarau. Deshalb fährt die S3 an diesen Wochenenden nicht zwischen Zürich HB und Zürich-Hardbrücke.

Die Reisezeit kann sich bis zu 30 Minuten verlängern, schreiben die SBB heute Dienstag in einer Mitteilung. Deshalb solle man andere Verbindungen wählen oder sich unbedingt auf sbb.ch vorinformieren, wenn man eine der beiden S-Bahn-Linien an einem Wochenende im Jahr 2020 benützen will. Die Sperrdaten bis Juni finden Sie hier.

Neue Unterführungen

Grund ist ein Mega-Bauprojekt am Winterthurer Hauptbahnhof. Dort entstehen derzeit die grosse neue Personenunterführung Nord, eine unterirdische Veloquerung und eine Velostation.

Bis Ende Jahr finden diverse Betonierarbeiten unter den Gleisen statt. Dafür müssten einzelne Gleise vorübergehend gesperrt werden, heisst es weiter. (pu)

Erstellt: 14.01.2020, 16:40 Uhr

Artikel zum Thema

Seit Sonntagmittag rollt der Fernverkehr wieder

Video Nach der Entgleisung ist der Bahnhof Winterthur wieder eingeschränkt befahrbar. Ab Montag um 5 Uhr rollen dann wieder alle Züge. Mehr...

Spektakuläre Passerelle über Hauptbahnhof

Bald gelangen die Zugspassagiere im Bahnhof Winterthur über die Gleise zu ihren Perrons. Mehr...

Krähe legt Bahnhof Winterthur lahm

Ein Kurzschluss bei einer Fahrleitung hat zu Verspätungen und Zugausfällen geführt. Seit 16 Uhr fahren die Züge wieder pünktlich. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Paid Gallery

Erleben Sie ein einmaliges Abenteuer in Australien

Unendliche Weiten und spektakuläre Landschaften: An diese zweiwöchige Reise werden Sie sich Ihr Leben lang erinnern.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...