Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Zwillingsmord: Lisa sollte «für immer schweigen»

Die Tötung von Zwillingen in der Nacht auf Heiligabend 2007 wurde vor dem Bezirksgericht Horgen erneut aufgerollt. Die 2010 als Täterin verurteilte Mutter machte ungenügende Verteidigung im ersten Prozess geltend.
Sie wurde deshalb neu von Thomas Fingerhuth vertreten. Am ersten Prozesstag gestand die Mutter überraschend, ihre Kinder erstickt zu haben.
Erachtet die angeschuldigte Mutter als voll schuldfähig: Frank Urbaniok.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.