Zum Hauptinhalt springen

Rückschlag für Langnauer Pläne

Die SCL Tigers haben in Bezug auf ein neues Stadion einen Rückschlag erlitten. Das VBS hat einen Antrag der Gemeinde Langnau abgelehnt, den Kaufrechtsvertrag für das Areal des ehemaligen Zeughauses, wo die neue Halle gebaut werden soll, zu erneuern. 2004 erwarben die Langnauer Behörden für fünf Jahre das Recht, das Gelände direkt neben der bestehenden Ilfis-Halle zu kaufen und es den SCL Tigers für den Bau eines neuen Stadions zur Verfügung zu stellen. Aus finanziellen Gründen kam ein konkretes Stadionprojekt jedoch nie zustande. Und auch in naher Zukunft dürften die Emmentaler das nötige Geld nicht auftreiben. Deshalb lässt das VBS den Vertrag Ende Jahr nun auslaufen.

Ab Januar kann der Bund wieder frei über das Gelände verfügen. Bis Mitte 2010 soll mit der Gemeinde eine Lösung über die Nutzung gefunden werden. (Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch