Zum Hauptinhalt springen

Schaffhauser mit Zürich-Anschluss

Die schaffhausische Exklave Rüdlingen hat sich vom verschlafenen Fischer- und Bauerndorf zu einer steuergünstigen Wohngemeinde entwickelt. Nun kann erstmals ein Rüdlinger gar Regierungsrat werden.

Fühlt sich auch als Zürcher Unterländerin: Käty Leutenegger, Gemeindepräsidentin von Rüdlingen.
Fühlt sich auch als Zürcher Unterländerin: Käty Leutenegger, Gemeindepräsidentin von Rüdlingen.
Christoph Kaminski

Früher wurden die Angst und der Respekt vor dem Rhein von Generation zu Generation weitergegeben. Heute geniessen die Rüdlinger unbeschwert die Vorteile, die ein Fluss direkt vor der Haustür zu bieten hat. Vorbei sind die Zeiten, als die Wassermassen über die Ufer traten und grosse Gebiete wertvollen Ackerlands überschwemmten. 1882 erfolgte die Rhein-Korrektion. Der Flusslauf wurde begradigt und die Ufer wurden befestigt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.