Zum Hauptinhalt springen

Schiesserei in Affoltern: Zweiter Verdächtiger verhaftet

Die Kantonspolizei verhaftet den zweiten Verdächtigen im Tötungsdelikt von Zürich-Affoltern – auch er hielt sich im Bezirk Dielsdorf auf.

Erschossen: Der 30-jährige Kampfsportler mit montenegrinischer Staatsbürgerschaft.
Erschossen: Der 30-jährige Kampfsportler mit montenegrinischer Staatsbürgerschaft.

In der Nacht zu heute Samstag hat die Polizei zugeschlagen: Im Bezirk Dielsdorf verhaftete sie den zweiten Tatverdächtigen im Tötungsdelikt in Zürich-Affoltern vom 1. März. Das teilte die Kantonspolizei Zürich mit. Es handelt sich um einen 31-jährigen Schweizer.

Bereits am Donnerstag hatte die Polizei einen ersten Verdächtigen festgenommen. Hierbei handelt es sich um einen 30-jährigen Russen.

Tödliche Schüsse

Am frühen Sonntagmorgen war es an der Wehntalerstrasse zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. In der Folge fielen Schüsse. Ein 30-jähriger Mann aus Montenegro wurde tödlich getroffen.

Die Polizei nahm darauf drei Personen fest, die sich in der Nähe des Tatortes aufgehalten hatten. Diese sind inzwischen aber wieder auf freiem Fuss.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch