Zum Hauptinhalt springen

Schüler gestehen Spritzfahrt mit Lokomotive

Zwei 15-Jährige haben am Osterwochenende in Winterthur eine Rangierlok für eine Ausfahrt entwendet. Die Polizei konnte die Jugendlichen mithilfe von Zeugenaussagen ermitteln.

Die beiden Teenager wurden am Montag verhaftet und müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten, teilte die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mit. Bei der Strolchenfahrt hatten sie einen Sachschaden von mehreren Tausend Franken angerichtet.

Der Vorfall ereignete sich auf dem SBB-Güterbahnhof in Winterthur. Am Osterwochenende setzten die beiden Jugendlichen die Rangierlok in Bewegung und fuhren mit ihr auf dem Areal herum. Nach wenigen Metern entgleiste die Lok. Mehrere Weichen und das Gefährt selbst wurden dabei beschädigt.

SDA/tif

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch