Zum Hauptinhalt springen

Schwerer Selbstunfall in Schleinikon

Schleinikon. - In der Nacht auf Sonntag ereignete sich auf der Schleiniker Dorfstrasse in Richtung Oberweningen ein schwerer Selbstunfall.

Der Fahrzeuglenker des Unfallwagens, ein 21-jähriger Schweizer, kam mit seinem Kleinwagen um 3.30 Uhr in einer starken Linkskurve von der Strasse ab. Im angrenzenden Acker überschlug sich das Fahrzeug, worauf die nicht angegurteten Beifahrer, eine 16-jährige Frau und ein 17-jähriger Mann, aus dem Wagen geschleudert wurden. Die beiden Männer mussten mit der Rega ins Spital geflogen werden. Der Fahrzeuglenker konnte das Spital am Sonntag jedoch bereits wieder verlassen. «Den zwei Mitfahrern geht es den Umständen entsprechend gut, sie befinden sich jedoch noch in Spitalpflege», teilt Esther Surber vom Mediendienst der Kantonspolizei Zürich mit.

Beim Lenker wurde eine Urin- und Blutprobe entnommen, deren Resultate in den nächsten zehn Tagen erwartet werden. Die Polizei sucht nach Zeugen. Wer Informationen zum Unfallhergang geben kann, ist gebeten sich unter 044 863 41 00 zu melden. (ssi)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch