Zum Hauptinhalt springen

Schweres Gasleck in der Nordsee

Die Situation auf einer Gasplattform in der Nordsee hat sich gestern verschärft, nachdem am Sonntag ein Leck entdeckt worden war. Zwei benachbarte Plattformen wurden ebenfalls geräumt und eine Sperrzone von zwei Meilen eingerichtet. Es strömt unkontrolliert giftiges, hochexplosives Gas aus, und an der Wasseroberfläche breitet sich ein Ölfilm aus. (SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch