Zum Hauptinhalt springen

Seewer überrascht mit der Poleposition

Motorrad – Im Qualifying gelang ihm der Coup. Der erst 16-jährige Bülacher Jeremy Seewer sicherte sich am zweiten Rennwochenende der Schweizer Meisterschaft im Motocross in Frauenfeld souverän die Poleposition. Auf den ersten Verfolger im 125-cm3-Feld, Killian Auberson, holte er drei Zehntel, auf den drittplatzierten Yves Furlato gar über eine Sekunde heraus. Seewer vermochte die gute Ausgangslage zwar nicht ganz zu nutzen. Als Vierter im ersten Lauf war er aber noch immer der beste Zürcher. Patrick Walther (Bonstetten) fuhr auf Rang 5, der Stadtzürcher Tobias Elmer auf den 12. Platz. Ein Sturz im zweiten Rennen zwang Seewer zur Aufgabe. Derweil sicherte sich Walther als Drittplatzierter den ersten Podestplatz der Saison, Elmer musste sich mit Rang 13 begnügen. (rha)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch