Zum Hauptinhalt springen

Seit Jahrhunderten zu «aaständig Lüüt» erzogen

Reinhard und Florian von Meiss sind Cousins neunten Grades. Sie gehören zur ältesten Zürcher Familie, die bis heute überdauert hat.

Cousins neunten Grades: Florian (links) und Reinhard von Meiss' Familie lässt sich bis ins frühe 13. Jahrhundert zurückverfolgen.
Cousins neunten Grades: Florian (links) und Reinhard von Meiss' Familie lässt sich bis ins frühe 13. Jahrhundert zurückverfolgen.
Sophie Stieger
Ein Stammbaum als Kunstwerk: Der vollständige Stammbaum der Familie von Meiss ist viereinhalb Meter lang.
Ein Stammbaum als Kunstwerk: Der vollständige Stammbaum der Familie von Meiss ist viereinhalb Meter lang.
Sophie Stieger
Schloss Wülflingen (1754): Seit 1634 ist die Gerichtsherrschaft Wülflingen in Winterthur im Besitz der Junker Meiss. Heute wird dort ein Restaurant betrieben.
Schloss Wülflingen (1754): Seit 1634 ist die Gerichtsherrschaft Wülflingen in Winterthur im Besitz der Junker Meiss. Heute wird dort ein Restaurant betrieben.
David Herrliberg
1 / 7

Der Stammbaum, den Reinhard von Meiss ausrollt, ist viereinhalb Meter lang. Während er lebhaft über Ahnen aus dem Mittelalter und über den «langen Hans», einen Göttibuben der letzten Fraumünsteräbtissin Katharina von Zimmern, plaudert, serviert sein Cousin Florian von Meiss Schwarztee. Die Umgebung ist überaus stilvoll, die beiden Herren ausnehmend höflich. Aber eines stellen sie von Beginn an klar: «Wir wollen keine Homestory. Es geht um unsere Familiengeschichte.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.