Zum Hauptinhalt springen

So locker und so glamourös wie noch nie

Am Samstagabend trafen sich die Schönen, Reichen und Wichtigen Zürichs im Opernhaus zum rauschenden Ball.

Einmalige Atmosphäre: Der grosszügige Sechseläutenplatz verleiht dem roten Teppich ein glamouröses Flair.
Einmalige Atmosphäre: Der grosszügige Sechseläutenplatz verleiht dem roten Teppich ein glamouröses Flair.
Dieter Seeger
«Wie in New York»: Dianne Brill ist begeistert über den Empfang.
«Wie in New York»: Dianne Brill ist begeistert über den Empfang.
Dieter Seeger
Erschöpft vom vielen Tanzen: Junges Paar im Opernhausfoyer.
Erschöpft vom vielen Tanzen: Junges Paar im Opernhausfoyer.
Dieter Seeger
1 / 16

Lockerer, frischer und jugendlicher sollte der Opernball unter dem neuen Intendanten Andreas Homoki werden. Und Homoki, seit 2012 im Amt, hat seine Vorstellung erfolgreich umgesetzt. Das bescheinigen ihm regelmässige Ballgänger. Auch die Jugend zieht mit: Selten sah man so viele eben erst erwachsen gewordene Ballgänger wie gestern – und die Jeunesse dorée Zürichs amüsierte sich offenkundig köstlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.