Zum Hauptinhalt springen

SP macht sich für Krippenplätze stark

Männedorf - Die Männedörfler SP befürwortet alle Geschäfte, die am Montag vor die Gemeindeversammlung kommen. Sorgen mache sie sich aber um die finanzielle Situation der Gemeinde, teilt die Partei in einem Schreiben mit. Die SP hat zudem eine Anfrage zur Zukunft der familienergänzenden Kinderbetreuung an den Gemeinderat gestellt. Für sie ist klar, dass sich die familienergänzende Betreuung auszahlt. Das würden zahlreiche Studien bestätigen. In Männedorf befänden sich aber noch immer 95 Kinder auf der Warteliste. Bei einer derart grossen Nachfrage könne es sein, dass in Männedorf kommerzielle Betreuungsangebote für Vollkostenzahlende gegründet würden. Eine gesunde soziale Durchmischung in der Kinderkrippe wäre dann aber nicht mehr gewährleistet, befürchtet die SP. (miw)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch