Zum Hauptinhalt springen

13 Prozent Zweitwohnungen in der Altstadt

Zweitwohnungen und Business-Apartments stehen im Ruf, den normalen Wohnraum zu verknappen. Das Amt für Statistik weiss jetzt, wie viele Zweitwohnungen es in Zürich gibt.

Business Apartments wie die von Swiss Star Apartments gelten als Zweitwohnungen. Ihr Anteil beträgt in der Stadt 3,3 Prozent.
Business Apartments wie die von Swiss Star Apartments gelten als Zweitwohnungen. Ihr Anteil beträgt in der Stadt 3,3 Prozent.
Raisa Durandi

Sie stehen immer wieder in der Kritik: Zweitwohnungen, die von ihren Besitzern nur gelegentlich benutzt werden und Apartments, die an globale Arbeitsnomaden oder Touristen vermietet werden. Das statistische Amt hat jetzt ermittelt, wie viele Zürcher Wohnungen auf diese Art genutzt werden. Dabei hat das Amt beide Nutzungsarten unter Zweitwohnung subsumiert. Gemeinsam ist ihnen, dass der Wohnraum nicht für ortsansässige Wohnungssuchende zur Verfügung steht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.