Zum Hauptinhalt springen

15er entgleiste beim Römerhof

Am Montagvormittag ist das Drehgestell eines Trams aus den Schienen geraten. Die Unfallursache ist noch unklar

Unfall ohne Verletzte: Bild der Entgleisung vom Montagmorgen.
Unfall ohne Verletzte: Bild der Entgleisung vom Montagmorgen.
«20 Minuten»/Nerood82, Leserreporter

Die Entgleisung fand um 10.40 Uhr auf der Asylstrasse in der Nähe des Römerhofes statt. Das mittlere Drehgestell der sechsachsigen Tramkomposition sei aus den Schienen geraten, sagt ein Sprecher der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) zur Nachrichtenagentur SDA. Wie es dazu kam, müsse nun untersucht werden. Ein derartiges Ereignis komme aber relativ selten vor.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Alle Passagiere konnten aus dem Tram aussteigen. Die Strecke zwischen Römerhof und Klusplatz war jedoch bis kurz vor 13 Uhr für den Trambetrieb der Linien 3, 8 und 15 in beiden Richtungen gesperrt. Es waren Ersatzbusse im Einsatz.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch