Zum Hauptinhalt springen

25 «Velounfälle» in einer Nacht

Für Velofahrer gefährliche Stellen sind mit illegal gesprühten Piktogrammen markiert worden. Aktivisten kritisieren den Zürcher Stadtrat scharf. Dieser nutzt die Gunst des Moments.

Stürzende Velofahrer: Solche Piktogramme sind an zahlreichen Stellen auf Zürichs Strassen gesprayt worden.
Stürzende Velofahrer: Solche Piktogramme sind an zahlreichen Stellen auf Zürichs Strassen gesprayt worden.
Simon Eppenberger
Enge Räume: Wie hier an der Werdstrasse haben Velofahrer...
Enge Räume: Wie hier an der Werdstrasse haben Velofahrer...
Simon Eppenberger
Langzeit-Ärgernis Langstrasse: Die Kreuzung vor der Unterführung Richtung Kreis 5 ist besonders gefährlich.
Langzeit-Ärgernis Langstrasse: Die Kreuzung vor der Unterführung Richtung Kreis 5 ist besonders gefährlich.
zvg/Umverkehr
1 / 9

Wer heute aufmerksam durch die Stadt Zürich fährt, sieht die ungewöhnlichen Markierungen an über zwei Dutzend Stellen. Zwischen Irchelpark, Duttweilerbrücke und dem Autobahnanschluss im Kreis 3 sind Piktogramme in Gestalt eines stürzenden Velofahrers angebracht worden. Die Bilder heben Stellen hervor, die für Radfahrer besonders gefährlich sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.