Zum Hauptinhalt springen

3er-Tram kollidierte im Abendverkehr mit Auto

Auf der Albisriederstrasse ist es zu einem Unfall gekommen. Die Strecke war vorübergehend unterbrochen, Trampassagiere und Autofahrer mussten einen Umweg nehmen.

Grosses Aufgebot: Rettungskräfte am Unfallort Albisriederstrasse.
Grosses Aufgebot: Rettungskräfte am Unfallort Albisriederstrasse.
Michael Tanner, Leserreporter

Eine Autolenkerin ist am Mittwochnachmittag im Zürcher Kreis 9 mit einem Tram kollidiert. Dabei erlitt sie unbekannte Verletzungen, wie es bei der Stadtpolizei auf Anfrage hiess.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.15 Uhr auf der Albisriederstrasse. Die Frau war mit ihrem Wagen stadteinwärts unterwegs. Als sie links abbiegen wollte, übersah sie das in gleicher Richtung fahrende Tram der Linie 3, worauf es zum Zusammenstoss kam.

Die Strecke zwischen Albisriederplatz und Albisrieden musste zeitweilig für den Trambetrieb gesperrt werden. Die VBZ setzten Ersatzbusse ein. Die Linie 3 verkehrt nur zwischen Klusplatz und Albisriederplatz - Letzigrund.

Zwischen Albisriederplatz und Albisrieden sind Autobusse im Einsatz. Es ist jedoch mit Wartezeiten zu rechnen, teilen die VBZ mit. Als Ausweichroute werden die Buslinien 67 und 80 empfohlen. Feuerwehr und Sanität waren vor Ort. Über die Höhe des Schadens liegen keine Angaben vor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch