Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

4000 wollen ans Massenbesäufnis, aber Zürich will es verbieten

Seit einigen Jahren werden sogenannte «Macrobotellones» durchgeführt: Tausende Teilnehmer versammeln sich zum gemeinsamen Kampftrinken - abgemacht wird via Internet und Handy. Im Bild: Im spanischen Granada nehmen im März 2006 etwa 30'000 Menschen an einem Botellón teil. Die Stadtverwaltung stellte Toiletten zur Verfügung.
Ex und Hopp: Ausgelassen schütten sich die Botellón-Teilnehmer weg.
Was zurückbleibt: Verwüstung, Gestank und Unmengen an Leergut.
1 / 3

Botellón ist Thema an Stadtratssitzung