88-Jährige stürzt vors Tram

Eine 88-jährige Frau erlitt noch unbekannte Verletzungen, als sie im Zürcher Kreis 3 von einem Tram erfasst und weggeschleudert wurde.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine 88-jährige Frau ist am heute Montagnachmittag um 14.45 Uhr aus noch unbekannten Gründen zwischen Heuried und dem Triemli vor das 14-er-Tram gestürzt. Sie verletzte sich am Kopf, an den Rippen und der Hüfte und musste ins Spital gebracht werden.

Weshalb sie an der Tramhaltestelle Schaufelbergerstrasse vor das heranfahrende Tram fiel, ist laut Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich noch unklar. Sicher sei nur, dass sie nicht gestossen worden sei. Die Frau wurde vom Tram zurückgeschleudert und blieb verletzt an der Haltestelle liegen.

Die Strecke zwischen Heuried und Triemli blieb für gut eine Stunde gesperrt. (fsc/sda)

Erstellt: 22.09.2008, 16:46 Uhr

Paid Post

Von Klischees und Ritualen

Schweigend essen und schwatzend lesen: Am Mittagstisch kommen Älpler Makronen und Städter-Klischees auf den Tisch. (Teil 3/4)

Blogs

Von Kopf bis Fuss Neues Wundermittel für die Hautverjüngung?

Sweet Home Die schönste Scheune steht in London

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Wässern für die Kameras: First Lady Melania Trump posiert mit Giesskanne im Garten des Weissen Hauses in Washington DC. (22. September 2017)
(Bild: Michael Reynolds/EPA) Mehr...