Baustellenschwund in Zürich

Eine Karte zeigt, wo und wie lange auf Zürichs Strassen gebaut wird. Nicht nur der Vergleich mit dem Vorjahr ist frappant.

Die aktuellen Baustellen in der Stadt Zürich: Für mehr Infos auf die Markierungen klicken. (Quelle: Stadt Zürich)


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Trotz Bellevue, Bahnhof Oerlikon und Albisriederplatz: In diesem Sommer sollte sich die Aufregung über die Baustellen in Zürich in engeren Grenzen halten. Vergleicht man die Situation mit früheren Jahren, zeigt sich Erstaunliches. 2009 etwa sorgten über 80 Baustellen in Zürich für Ärger in der Stadt. Das war aber noch angenehm, erinnert man sich an das letzte Jahr. Beinahe 150 Baustellen raubten den Stadtbewohnern und Pendlern den Nerv.

In diesem Sommer kann man demgegenüber beinahe gelassen an Baumaschinen, Abschrankungen und Lärm vorbeiziehen. Derzeit kommen die Verkehrsteilnehmer mit lediglich gut 50 Baustellen durchaus glimpflich davon. Allerdings sind nicht nur Auto- und Velofahrer sowie Fussgänger betroffen, sondern auch ÖV-Benutzer.

In Oerlikon wird nach dem Hauptbahnhof der zweitgrösste Bahnhof Zürichs erweitert und umgebaut. Täglich über 100'000 Pendler müssen sich durch und um die Baustellen herumbewegen. Noch bis Anfang 2016 werden die Arbeiten dauern. Dann soll nach zweieinhalb Jahren endlich Schluss sein.

Schnell am Bellevue, langsam in den Quartieren

Mit einigen Grossbaustellen müssen sich Autofahrer abfinden. Die Sanierung und Umgestaltung der Lagerstrasse wird noch bis im Winter 2017 dauern. Im Mai 2016 soll die Birmensdorferstrasse bis und mit Goldbrunnenplatz in neuem Glanz erstrahlen. Und die Rosengarten-Bucheggstrassen-Sanierung soll kommenden Herbst nach zweieinhalb Jahren abgeschlossen werden.

Geradezu rasant organisiert ist die Baustelle am Bellevue und auf der Quaibrücke. Für die komplexen Arbeiten auf der Hauptverkehrsroute sind lediglich rund acht Monate vorgesehen. Ganz im Gegensatz dazu dauern Projekte in weniger frequentierten Quartieren viel länger. So benötigen neue Strassenbeläge und Werkleitungen in einem Quartier in Wollishofen weit über ein Jahr. Den Vogel schiesst aber der Spatzenweg ab. Die Verbindung vom Bahnhof Stettbach ins nahe gelegene Quartier ist mit über fünf Jahren veranschlagt.

Erstellt: 29.06.2015, 13:11 Uhr

Artikel zum Thema

147 Baustellen auf Zürichs Strassen

An beinahe 150 Orten wird in der Stadt Zürich in diesem Jahr am Strassennetz gebaut. Davon betroffen sind auch zahlreiche Hauptverkehrsachsen. Die Übersicht. Mehr...

Hässliche Baustelle weggesprayt

Video Sie nennen sich One Truth, Soup oder Redl Artworks: Wie drei Sprayer die Baustellen beim Bürkliplatz und Bellevue in Farbe hüllen. Mehr...

Eine der grössten Baustellen der Schweiz

Am Flughafen Zürich hat der Bau von The Circle begonnen. Die erste Etappe des Dienstleistungszentrums soll 2018 fertiggestellt sein. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...