Brandanschlag auf türkisches Konsulat in Zürich

Drei Jugendliche haben am frühen Montagmorgen das Gebäude mit Brandsätzen beworfen. Die Polizei konnte sie nach einem Fluchtversuch festnehmen.

Eine Hecke geriet in Brand: Das türkische Generalkonsulat in Zürich. (Bild: Google Streetview)

Eine Hecke geriet in Brand: Das türkische Generalkonsulat in Zürich. (Bild: Google Streetview)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Zürich sind drei junge Männer festgenommen worden. Sie stehen im Verdacht, am frühen Montagmorgen zwei Brandsätze gegen das türkische Generalkonsulat geworfen zu haben.

Stadtpolizisten hatten bemerkt, dass gegen 3 Uhr am Morgen zwei Gegenstände gegen das Gebäude im Stadtkreis 6 geschleudert wurden, wie die Stadtpolizei Zürich schrieb. Beim Anschlag geriet eine Hecke in Brand. Die Polizisten löschten das Feuer.

Drei Jugendliche im Alter von 17, 18 und 19 Jahren wurden angehalten und festgenommen. Sie hatten beim Anblick der Polizisten die Flucht ergriffen. Weitere Ermittlungen führt laut der Mitteilung die Zürcher Kantonspolizei durch. Sie nimmt auch Aussagen von Zeugen entgegen. (sep/sda)

Erstellt: 22.04.2019, 13:05 Uhr

Artikel zum Thema

Brandanschlag auf Schweizer Hilfswerk in Syrien

Die Kindertagesstätte der Organisation Noah in der syrischen Provinz Idlib ist komplett ausgebrannt. Für viele Hilfswerke ist die Region zu gefährlich. Mehr...

Schon wieder Brandanschlag auf Implenia-Wagen

Unbekannte haben heute Mittwochmorgen einen Lieferwagen der Baufirma auf einem Parkplatz im Kreis 4 angezündet. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Mamablog Rassismus im Kindergarten

Sweet Home Designwohnung statt Hotel?

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...