Der Vegi-König dehnt sein Reich aus

Rolf Hiltl expandiert mit seiner Restaurant-Kette an die Bahnhofstrasse. Ab September gibt es auch im PKZ-Modehaus ein vegetarisches Buffet. Es ist nur eine von mehreren Neueröffnungen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Vor einem Jahr hat PKZ-Besitzer Oliver Burger angekündigt, ein Restaurant auf dem Dach seiner PKZ-Women-Filiale installieren zu wollen. Jetzt ist klar, wer das Lokal betreiben wird: Rolf Hiltl. Der Gastronom sagt gegenüber «20 Minuten», im September wolle er sein neues Restaurant an der Bahnhofstrasse 88 eröffnen. Geplant sind 150 Sitzplätze im Innen- und Aussenbereich im dritten Stock des hinteren Gebäudeteils.

Im Zentrum von Café, Lounge und Bar steht das Buffet mit dem bekannten vegetarischen und veganen Angebot. Die Preise sollen sich auf einem ähnlichen Niveau wie in den anderen Hiltl-Restaurants bewegen. Auch der Einrichtungsstil orientiert sich am Bisherigen, das Interieur soll allerdings der Umgebung entsprechend eine Spur edler sein. Das Rooftop-Restaurant erhält einen separaten Eingang. Dadurch lässt es sich auch ausserhalb der Ladenöffnungszeiten betreiben. Von der Terrasse aus eröffnet sich der Blick über die Bahnhofstrasse.

Zwei weitere Läden folgen bald

Oliver Burger ist glücklich über die Zusage von Rolf Hiltl. «Er war mein absoluter Wunschkandidat, da er ein sehr innovativer Unternehmer ist», sagte Burger gegenüber «20 Minuten». Zu den Gründen, warum er ein Restaurant eröffnen will, sagte Burger in einem TA-Interview vor einem Jahr: «Heute ist das Erlebnis beim Einkaufen enorm wichtig. Man soll sich im Laden wohlfühlen. Die meisten haben volle Kleiderschränke. Man muss mehr bieten als ein weiteres neues, weisses Hemd.»

Rolf Hiltl treibt die Expansion seines Restaurantnetzes aggressiv voran. Alleine in der Stadt Zürich hat er neben dem Dachrestaurant noch ein Projekt in der Sihlpost und eines an der Langstrasse am Laufen.

Mit dem PKZ-Dachrestaurant erhält ein anderer bekannter Gastronom direkte Konkurrenz: Michel Péclard. Er eröffnet am 29. April an der Bahnhofstrasse sein Rooftop-Lokal auf dem Dach des frisch renovierten Modissa-Hauses. Péclard freut sich über die Konkurrenz: «Es sollen ruhig noch mehr an die Bahnhofstrasse kommen, damit sie noch lebendiger wird.» (bg)

Erstellt: 24.04.2015, 11:19 Uhr

Artikel zum Thema

Hiltl statt Perla-Mode

Der beliebte Kunstraum Perla-Mode an der Langstrasse schliesst im Februar. An seiner Stelle entsteht ein Neubau. Die Macher begehen das Ende von wilden acht Jahren mit einem Festival. Mehr...

«Ich bin Teilzeitvegetarier, Flexitarier»

Haben Sie gewusst, dass Rolf Hiltl vom gleichnamigen Restaurant nicht voll vegetarisch lebt? Trotzdem sagt er, der moderne Veganer sei cool und habe wenig vom altmodischen Bild des Körnlipickers. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Sweet Home 10 Stylingideen aus dem Landhaus

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Wo die Toten ruhen: Anlässlich des Feiertags Eid al-Fitr besuchen Muslime den Friedhof von Nadschaf im Irak, der mit 5 Millionen begrabenen Menschen als grösster der Welt gilt. (16. Juni 2017)
(Bild: Alaa Al-Marjani ) Mehr...