Die smarte Spinne hilft bei der Wahl der Kandidaten

Das Smart-Spider Profil von Smartvote verschafft TA-Lesern den Überblick bei den Stadtzürcher Wahlen 2014. Die Online-Wahlhilfe liefert bequem die Kandidaten mit der passenden politischen Haltung.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wenns ums Stadtpräsidium geht, sind die Fronten noch klar: Filippo Leutenegger (FDP) will Zürich vor dem Rutsch in die roten Zahlen bewahren. Mit diesem Ziel fordert er die amtierende SP-Stadtpräsidentin Corine Mauch heraus. Doch bereits bei der Besetzung des übrigen Stadtrates wird es kompliziert: 14 Kandidaten wollen einen der 9 Sitze erobern an den Wahlen vom 9. Februar. Und bei den Gemeinderatswahlen, die gleichzeitig stattfinden, wird es erst recht unübersichtlich: 1119 Kandidaten bewerben sich für 125 Sitze.

Auf dieser Seite können Interessierte das politische Profil der Kandidaten abrufen, und wer den Fragebogen zu aktuellen politischen Themen ausfüllt, erhält sogar bequem die Liste der Stadtrats- und Gemeinderatskandidaten präsentiert, die am besten der eigenen politischen Haltung entsprechen:

61 Fragen gilt es zu beantworten, um zu sehen, welche Kandidaten einem politisch am nächsten stehen. Am Ende können Benutzer zwischen Stadt- und Gemeinderat wechseln. Registrieren sie sich, können sie ihre Daten zu einem späteren Zeitpunkt abrufen. Alle Angaben werden vertraulich behandelt.

Wer gezielt nach dem politischen Profil einzelner Kandidaten suchen möchte, hat mit dem Recherchetool von Smartvote die Möglichkeit dazu:

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 18.12.2013, 11:58 Uhr

Blogs

Sweet Home Best of Homestory: Junges Wohnglück in Luzern

Tingler Der Stau

Die Welt in Bildern

Er braucht ein gutes Gleichgewicht: Ein Gaucho reitet in Uruguay ein Rodeo-Pferd. (17. April 2019)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...