Eine Wohnung an bester Lage für 18'000 Franken

74 Alterswohnungen an begehrter Wohnlage: An der Zürcher Europaallee bauen die SBB eine Seniorenresidenz. Die exorbitanten Preise sorgen für Kopfschütteln in der Branche.

Begehrte Lage: Die Europaallee in Zürich. (8. Januar 2013)

Begehrte Lage: Die Europaallee in Zürich. (8. Januar 2013) Bild: Giorgia Müller

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

An der Zürcher Europaallee neben dem Hauptbahnhof bauen die SBB eine Seniorenresidenz mit 74 Alterswohnungen für bis zu 18'000 Franken pro Monat. Das schreibt die Zeitung «Schweiz am Sonntag». Die sehr hohen Preise sorgen für Kopfschütteln in der Branche. Die Mieten für vergleichbare Appartements mit Serviceleistungen sind teilweise bis zu 50 Prozent günstiger.

Eine SBB-Sprecherin will das Projekt nicht kommentieren und verweist auf die Di-Gallo-Gruppe, welche die Luxus-Appartements vermietet. Für die Büroflächen neben der 11-stöckigen Seniorenresidenz Gustav sucht die Vermieterin zudem «diskrete Firmen im Bereich Vermögensverwaltung oder Steuerberatung».

Die Europaallee in Zürich ist mit einem Investitionsvolumen von 1,2 Milliarden Franken das grösste Immobilienentwicklungsprojekt der SBB in der Schweiz. In der Planungsphase haben die Bundesbahnen wiederholt die «hohe soziale Qualität» und den «vielfältigen Nutzungsmix mit Wohnen und Alterswohnen» betont. (ajk)

Erstellt: 13.07.2014, 12:18 Uhr

Artikel zum Thema

Neue 5½-Zimmer-Wohnung im Seefeld für 1880 Franken

Die Stadt Zürich will für 100 Millionen Franken 122 Wohnungen im Seefeld bauen. Warum die Mieten sehr niedrig sein werden. Mehr...

180 Wohnungen über 24 abgestellten Trams

Auf dem Areal des Depots Hard am Escher-Wyss-Platz will die Stadt eine weitere Wohnsiedlung bauen. Das Vorhaben kostet etwa 150 Millionen Franken. Mehr...

Drei Zimmer an begehrtester Lage zum Spottpreis

Direkt an der Limmat mitten im Zürcher Schipfequartier ist wieder eine Wohnung frei – im historischen Haus zum grossen Erker. Doch nicht jeder Mieter ist willkommen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Was für eine Plage: Eine Bauernstochter in Kenia versucht mit ihrem Schal Heuschrecken zu verjagen. (24. Januar 2020)
(Bild: Ben Curtis) Mehr...