Film Festival bekommt mehr Geld vom Kanton

Der Regierungsrat will die jungen Filmschaffenden fördern und spricht dem Zürcher Film Festival darum 60'000 Franken mehr zu als bisher.

Mehr Geld für ihren Anlass: Die Festivalleiter Karl Spörri und Nadja Schildknecht.

Mehr Geld für ihren Anlass: Die Festivalleiter Karl Spörri und Nadja Schildknecht. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Zurich Film Festival erhält grössere Unterstützung durch den Kanton Zürich: Der Regierungsrat hat beschlossen, den jährlichen Betriebsbeitrag von bisher 150'000 auf 210'000 Franken zu erhöhen.

Auf Antrag der Direktion der Justiz und des Innern habe der Regierungsrat beschlossen, pro Jahr einen Beitrag von höchstens 210'000 Franken auszurichten, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Diese Verpflichtung gelte für die Jahre 2012 bis 2014.

Der Regierungsrat will damit namentlich das junge Filmschaffen fördern. Dieses stehe beim Zurich Film Festival im Zentrum. In den Spielfilm- und Dokumentarfilmwettbewerben zeige es jeweils ausschliesslich erste Regiearbeiten von jungen Filmschaffenden.

Damit ermögliche das Festival Absolventen der Film-Talentwerkstatt Zurich Master Class Auftritte vor grossem Publikum. Zudem erhielten die jungen Filmschaffenden Gelegenheit, sich mit internationalen Filmgrössen auszutauschen.

Seit seiner Gründung im Jahr 2005 habe sich das Zurich Film Festival zu einem der wichtigsten Filmfestivals im deutschsprachigen Raum entwickelt. Es biete ein qualitativ hochstehendes, sorgfältig ausgewähltes Programm und sei für die Bevölkerung des Kantons Zürich gut zugänglich.

Lobend hält der Regierungsrat zudem fest, dass das Festival den Grossteil der benötigten Mittel selber erarbeite. So stammten über 90 Prozent der Gelder zur Deckung der budgetierten Gesamtausgaben von rund 5,6 Millionen Franken im Jahr 2012 aus dem Verkauf von Tickets, von Sponsoren, Stiftungen und Spenden von Privaten. (pia/sda)

Erstellt: 14.06.2012, 13:00 Uhr

Artikel zum Thema

Roman Polanski kommt ans Zurich Film Festival

Der Regisseur holt seinen Tribute-Award ab, den er vor zwei Jahren nicht entgegennehmen konnte, weil er damals von den Schweizer Behörden verhaftet wurde. Mehr...

Mehr Filme, mehr Glamour, mehr Besucher

Die 7. Ausgabe des Zurich Film Festivals, die heute zu Ende ging, hat einen Wachstumsschub verzeichnet. 51'000 Besucher wurden gezählt, 11'500 mehr als 2010. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Mamablog Rassismus im Kindergarten

Sweet Home Designwohnung statt Hotel?

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...