Gefährliche Herausforderer

Mit dem Abgang von Ständerat Felix Gutzwiller werden die Karten in der Zürcher Politik neu gemischt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eröffnet wird das Spiel von der FDP – wohl mit einem starken Trumpf: Nationalrat Ruedi Noser. Er ist ein erfolgreicher Unternehmer, bauernschlau und ehrgeizig. Und noch immer haben die Freisinnigen in ihrer einstigen Hochburg Zürich einen Vertrauensbonus in der Bevölkerung. In praktisch allen Exekutiven sind sie bis heute überproportional vertreten.

Zu sicher sollte sich Noser deswegen nicht fühlen. Denn voraussichtlich können die Grünliberalen mit einem noch stärkeren Trumpf aufwarten: mit der Bisherigen Verena Diener. Weil sie ihren Sitz so gut wie auf sicher hat, wird sich der Wahlkampf auf den freien Sitz Gutzwillers konzentrieren. Und dort wird sich Noser womöglich gegen SVP-Frau Rita Fuhrer durchsetzen müssen, die früher bei den Stimmbürgern ausgezeichnet angekommen ist. Und dann steht mit Daniel Jositsch ein ebenso ehrgeiziger SP-Kandidat bereit, der mit seinen Strafrecht-Statements schon bis weit ins bürgerliche Lager gepunktet hat. Das sind gefährliche Herausforderer, die einen spannenden Wahlkampf versprechen.

(Tages-Anzeiger)

Erstellt: 11.11.2014, 21:43 Uhr

Daniel Schneebeli, Redaktor Ressort Zürich.

Artikel zum Thema

Felix Gutzwiller beendet seine Polit-Karriere

Der 66-jährige freisinnige Zürcher Ständerat tritt im Herbst 2015 nicht mehr zur Wahl an. Kronfavorit für seine Nachfolge ist der 53-jährige Parteikollege und Nationalrat Ruedi Noser. Mehr...

Ruedi Noser und Rita Fuhrer in den Ständerat?

Unternehmer Noser tritt in seiner Firma kürzer – ein Indiz, dass er für Gutzwiller Ständerat werden möchte. Mehr...

Zwischen Stöckli und Pension

In die Spitzenpolitik kommt erst Bewegung, wenn Verena Diener (GLP) und Felix Gutzwiller (FDP) als Ständeräte aufhören – doch die zwei haben andere Pläne. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Schall und Rauch: Kiffer versammeln sich vor dem kanadischen Parlamentshaus in Ottawa, um bei der jährlichen sogenannten «4/20»-Demonstration teilzunehmen. Das Land hat den Cannabiskonsum legalisiert. (20. April 2018)
(Bild: Chris Wattie ) Mehr...