Handtaschendieb machte Rechnung ohne Wirt

Im Zürcher Kreis 4 konnte am Sonntagabend ein Handtaschendieb gefasst werden. Ein aufmerksamer Wirt hat den Dieb beobachtet und die Polizei alarmiert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Sonntagabend gegen 20 Uhr fiel dem Wirt eines Restaurants an der Kasernenstrasse in Zürich ein Mann auf, der sich verdächtig verhielt. Nachdem sich der Unbekannte einige Minuten im Lokal aufgehalten hatte, begab er sich wieder in Richtung des Ausgangs.

Laut einer Medienmitteilung der Kantonspolizei fiel dem aufmerksamen Geschäftsführer auf, dass der Mann beim Verlassen des Lokals eine Handtasche bei sich hatte. Sofort erkundigte er sich bei seinen Gästen, ob diese noch im Besitz ihrer Handtaschen waren. Eine 28-jährige Frau bemerkte daraufhin, dass ihre Tasche, welche sie neben sich am Boden deponiert hatte, fehlte.

Der 35-jährige Wirt sowie der Freund der Geschädigten nahmen daraufhin sofort die Verfolgung des unbekannten Diebes auf. Höhe Kasernenwiese hatten sie ihn eingeholt und versuchten, den sich stark zur Wehr setzenden Mann festzuhalten.

Der Zufall wollte es, dass just in diesem Moment eine Polizeipatrouille vorbei fuhr und auf das Geschehen aufmerksam wurde. Die Polizisten nahmen daraufhin den 37-jährigen Algerier fest. Die Handtasche samt Inhalt wurde sichergestellt und der Geschädigten wieder übergeben.

Erstellt: 08.09.2008, 10:59 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Sweet Home Japandi statt Skandi

Die Welt in Bildern

Schmucke Brille: Ein Model führt in Mailand die neusten Kreationen von Dolce und Gabbana vor. (24. September 2017)
(Bild: Antonio Calanni/AP) Mehr...