Im Talacker werden 17 Parkplätze aufgehoben

Auf dem Strassenabschnitt im Zürcher Bankenviertel wird das Tram immer wieder von falsch parkierten Autos behindert. Das soll sich nun ändern.

Weniger Parkplätze, dafür eigene Anlieferungsfläche: Der Zürcher Talacker soll entschlackt werden.

Weniger Parkplätze, dafür eigene Anlieferungsfläche: Der Zürcher Talacker soll entschlackt werden. Bild: Bild: Google-Maps

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Talacker mitten im Kreis 1 wird auf dem Abschnitt zwischen Pelikanplatz und Talstrasse die Zahl der Parkfelder reduziert. Die Massnahme sei zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in diesem Bereich geplant, heisst es in der Ausschreibung des Strassenbauprojekts in der Ausgabe des Zürcher «Tagblatts» von heute Mittwoch.

«Auf diesem Strassenabschnitt muss ein Abwasserkanal ersetzt werden. Das ist der Auslöser für dieses Bauprojekt», erklärt Stefan Hackh, Mediensprecher des Zürcher Tiefbauamts, die Ausgangslage gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet.

Neue Parkfelder im Parkhaus Gessnerallee

14 der bisherigen Parkfelder wurden bereits aufgehoben und im Rahmen des historischen Parkplatzkompromisses ins City Parking Gessnerallee verschoben. Drei weitere Autoabstellplätze werden ganz zugunsten eines Anlieferungsfeldes beim Pelikanplatz verschwinden.

11 Parkplätze bleiben bestehen, werden aber neu längs angeordnet. Damit soll künftig verhindert werden, dass falsch abgestellte Fahrzeuge oder parkierende Autolenker das Tram an der Durchfahrt des Talackers hindern. Ein weiteres Novum sind Veloabstellplätze im Bereich der VBZ-Haltestelle Sihlstrasse. Dort soll es künftig Parkfelder für 12 Fahrräder geben.

Die Auflage zum Strassenbauprojekt startet am kommenden Freitag, 29. Juni, und dauert bis Montag, 30. Juli 2012.

Erstellt: 27.06.2012, 10:45 Uhr

Der Talacker in Zürich

Artikel zum Thema

Ein Parkplatz für 1250 Franken im Monat

Wer im neuen Parkhaus beim Zürcher Opernhaus dauerhaft parkieren will, muss tief in die Tasche greifen. Dafür bewegen sich die Tarife für Kurzparkierer auf dem Niveau anderer Parkhäuser. Mehr...

20'000 private Parkplätze in Gefahr?

Stadtzürcher Wirtschaftsverbände laufen Sturm gegen einen «Parkplatz-Kahlschlag», der ihrer Meinung nach droht. Sie haben deshalb ein Rechtsgutachten in Auftrag gegeben. Dieses stützt ihren Widerstand. Mehr...

Grüne bekämpfen 50 Parkplätze beim Bellevue

Sämtliche Parkplätze im Parkhaus Opéra stehen Kurzparkierern zur Verfügung. Ursprünglich sollten 50 fest vermietet werden. Nun wollen die Grünen, dass dafür oberirdisch Parkplätze abgebaut werden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Russische Torte: Indische Konditoren legen letzte Hand an eine essbare Kopie der Moskauer Basilius-Kathedrale, die sie für die 45. Kuchenausstellung geschaffen. (12. Dezember 2019)
(Bild: Jagadeesh NV) Mehr...