In Zürich vermisste Äthiopierin wurde im St. Gallischen verhaftet

Eine seit Ende Juli in der Stadt Zürich vermisste Äthiopierin ist am Donnerstag im st. gallischen Altstätten verhaftet worden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die 25-Jährige hatte unter einem falschen Namen ein Asylgesuch stellen wollen. Dies teilte die Kantonspolizei Zürich mit.

Die Frau war am 26. Juli mit Bekannten im Einkaufszentrum Sihlcity in der Stadt Zürich unterwegs, als sie plötzlich verschwand. Sie hielt sich besuchshalber in der Schweiz auf. (ep/sda)

Erstellt: 04.09.2008, 14:53 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Mamablog Papa rettet das Klima

Never Mind the Markets Nullzinsen trotz Boom

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Es herbstelt: Sonnenaufgang im Morgennebel bei Müllrose, Ostdeutschland (19. September 2017).
(Bild: Patrick Pleu) Mehr...