Jugendliche in Schulhaus eingebrochen

Am Sonntag konnte die Stadtpolizei Zürich zwei 17-jährige und einen 18-jährigen Einbrecher fassen. Sie hatten aus einem Schulhaus an der Rautistrasse Computer, Bildschirme und einen Beamer gestohlen. Die Beute hat einen Wert von rund 16'000 Franken.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Sonntagnachmittag, kurz vor 14 Uhr, rückte die Stadtpolizei Zürich zu einem Schulhaus an der Rautistrasse aus, weil dort eingebrochen worden war. Der Einbruch fand in der Nacht auf Samstag statt. Als die Polizei am Tatort ankam, erhielt sie Hinweise auf die mögliche Täterschaft.

Kurz darauf konnten im Kreis 9 zwei mutmassliche Täter verhaftet werden, der dritte stellte sich selbst. Bei Hausdurchsuchungen fand die Polizei einen grossen Teil des Deliktsgutes, wie sie am Montag mitteilte. (tif/sda)

Erstellt: 08.09.2008, 14:45 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Mamablog Beisshemmung vor der Zahnspange

Geldblog Softwarefirma profitiert von Banken unter Druck

Sponsored

Baumkronen und Melkcomputer

Der Bauernalltag ist nicht nur ein Knochenjob, sondern auch eine Wissenschaft. Für eine Städterin gibt es viel zu lernen. (Teil 4/4)

Die Welt in Bildern

Nichts für schwache Arme: Chinesische Arbeiter formen ein Tonfass in einer Porzellanfabrik in Jingdezhen (23. September 2017).
Mehr...