Molekularbiologe Michael Hengartner leitet künftig die Uni Zürich

Ein Forscher kommt an die Spitze der grössten Universität der Schweiz: Der Universitätsrat hat den 47-jährigen Michael Hengartner zum neuen Rektor gewählt. Er setzte sich unter anderem gegen eine Frau durch.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Molekularbiologe Michael Hengartner wird neuer Rektor der Universität Zürich. Der 47-jährige wurde am Montagabend vom Universitätsrat für die Amtszeit 2014–2018 gewählt. Hengartner folgt auf Andreas Fischer. Der 66-Jährige tritt nächstes Jahr nach sechs Jahren als Rektor aus Altersgründen zurück.

Der neue Rektor tritt sein Amt am 1. August 2014 an. Der Universitätsrat sei überzeugt, mit Hengartner einen Rektor gewählt zu haben, der den erfolgreichen Weg der Universität Zürich fortsetzen werde, heisst es in der Mitteilung der Staatskanzlei des Kantons Zürich.

Vater von sechs Kindern

Hengartner ist 1966 in St. Gallen geboren. Er ist seit 2001 Professor für Molekularbiologie und seit 2009 Dekan der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Uni Zürich. Der 46-jährige schweizerisch-kanadische Doppelbürger ist verheiratet und Vater von sechs Kindern.

2006 gewann Hengartner einen der bedeutendsten wissenschaftlichen Auszeichnungen der Schweiz, den mit 100'000 Franken dotierten Latsis-Preis. Hengartner ist Schulpfleger in der Stadt Zürich. Er war 2011 FDP-Kandidat für den Zürcher Kantonsrat.

Anspruchsvolles Findungsverfahren

Der Wahl sei ein anspruchsvolles Findungsverfahren vorausgegangen, heisst es in der Mitteilung. Die Position wurde erstmals ausgeschrieben. Neben internen bewarben sich gemäss Mitteilung auch externe Kandidatinnen und Kandidaten. Zum Verfahren gehörte auch ein externes Assessment.

Der Universitätsrat hatte im März die Nominationsliste der Findungskommission genehmigt und dem Senat neben Michael Hengartner auch die 54-jährige Prorektorin Andrea Schenker-Wicki zur Wahl vorgeschlagen. Das Gremium hatte Ende Mai dann den männlichen Kandidaten nominiert. (mw/sda)

Erstellt: 24.06.2013, 20:01 Uhr

Der neue Unirektor: Molekularbiologe Michael Hengartner. (Bild: Sabina Bobst)

Artikel zum Thema

Ein Wurmforscher soll Rektor der Uni Zürich werden

Die Vorentscheidung für die Nachfolge von Andreas Fischer ist gefallen: Der Senat gab dem Biologen Hengartner den Vorzug gegenüber der Ökonomin Andrea Schenker-Wicki. Mehr...

Massive Angriffe: Uni Zürich stoppt Professorensuche

Der Uni-Rektor sistiert die Suche nach einem Dozenten für Medienforschung. Es waren fünf deutsche, aber keine Schweizer Kandidaten im Rennen. Mehr...

«Man muss kein Schweizer sein, um zur Schweiz zu forschen»

Für den frei werdenden Publizistik-Lehrstuhl präsentierte die Uni Zürich nur deutsche Kandidaten. Nach heftiger Kritik wird das Berufungsverfahren sistiert. Rektor Andreas Fischer nimmt Stellung. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...