Nur eine Schule mit Mittagessen

Das bisherige Betreuungsmodell stösst an seine Grenzen. Deshalb kommt die Tagesschule light.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das bisherige Hortmodell mit völlig frei wählbaren Betreuungstagen hat in Zürich bald ausgedient. Kein Wunder, es stösst sowohl finanziell als auch organisatorisch an seine Grenzen.

Das Zürcher Schulamt hat nun eine pragmatische Lösung gefunden: Sie nennt sich Tagesschule light. Wer sich dafür entscheidet, hat zwar nicht mehr so viel Wahlfreiheit bezüglich der Betreuungstage wie bisher. Dafür versprechen sich die Verantwortlichen und die betroffenen Eltern mehr Ruhe im System.

Genau hier liegt aber einer der Haken am Projekt: Das Versprechen kann nur teilweise eingelöst werden. Nach Schulschluss am Nachmittag kommt nach wie vor das bisherige Hortsystem zum Zug. Das gilt auch für jene Tage, an denen die Tagesschule kein Mittagessen anbietet: Wer dann Betreuung braucht, geht in den Hort. Mit der grösseren Ruhe wird es für viele Kinder also nicht weit her sein.

Auch ein zweiter Anspruch dürfte kaum eingelöst werden: jener der pädagogischen Vorteile, welche Tagesschulen nachweislich haben. Nur: Dafür braucht es ein pädagogisches Konzept, etwa mit Aufgabenhilfe und gemeinsamer Freizeit. Was Zürich macht, ist im Vergleich dazu bestenfalls eine «Schule mit Mittagstisch».

Mehr kann und will Zürich nicht bieten: Das wäre zu teuer und politisch kaum durchsetzbar. Der pragmatische Weg ist daher sicher richtig – nur sollte die Stadt ihr Projekt als das verkaufen, was es ist. In erster Linie vereinfacht es die Planung und senkt die Kosten. Zudem kommt die Stadt den Eltern, die berufstätig sind, etwas mehr entgegen als bisher. Wenn auch in vielen Fällen nur in Kombination mit dem Nachmittagshort. Das ist besser als nichts. Aber nicht mehr.

Erstellt: 02.09.2014, 22:44 Uhr

Artikel zum Thema

«Wir können niemanden zwingen»

Interview Schulvorsteher Gerold Lauber hofft, dass möglichst alle Eltern ihre Kinder in die Tagesschule schicken. Mehr...

Liliane Minor, Redaktorin Ressort Zürich, über die Einführung von Tagesschulen.

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Zum Anbeissen: Dieser Eisfischer in Peking versucht sein Glück mit mehreren Angeln. (7. Dezember 2019)
(Bild: Ma Wenxiao (VCG/Getty Images)) Mehr...