Pelzgeschäft Wyssbrod gibt auf

Mit dem Pelzparadies Wyssbrod schliesst Ende April 2016 ein weiteres Traditionsgeschäft an der Zürcher Bahnhofsstrasse.

Die Bahnhofstrasse 3 befindet sich im Bereich der Oberen Bahnhofstrasse: Passanten in der Einkaufsmeile. (27. November 2014)

Die Bahnhofstrasse 3 befindet sich im Bereich der Oberen Bahnhofstrasse: Passanten in der Einkaufsmeile. (27. November 2014) Bild: Ennio Leanza/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die neuen Mietkonditionen seien nach dem Totalumbau des Gebäudes für das Unternehmen nicht mehr tragbar, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens Pelzparadies Wyssbrod.

Hinzu komme das schwierige Umfeld für den gesamten Detailhandel. Die Dieter Wyssbrod AG konzentriere sich auf den 2014 neu übernommenen Standort «Slupinski Furs» in St. Moritz. Mitte Dezember werde voraussichtlich die Liquidation der Warenbestände des Geschäftes an der Bahnhofstrasse 3 in Zürich beginnen, teilte die Firma mit.

Die Dieter Wyssbrod AG wurde 1949 in Wollishofen gegründet. Dieter Wyssbrod, der Sohn des Gründerehepaars, eröffnete 1988 das Ladengeschäft an der Bahnhofstrasse. Die Firma Pelzparadies wurde 2008 in das Geschäft integriert, da sie wegen einer Mietzinserhöhung die Geschäftstätigkeit am Paradeplatz aufgeben musste. (thu/sda)

Erstellt: 05.12.2015, 12:55 Uhr

Artikel zum Thema

Miete zu hoch – Franz Carl Weber verlässt die Bahnhofstrasse

Das bekannteste Spielwarengeschäft der Schweiz zieht Mitte 2016 an eine neue Adresse. Mehr...

Schall und Rauch statt schöne Bilder

Franz Carl Weber verlässt nach 125 Jahren die Bahnhofstrasse. Zeit für eine Rückschau auf unbekannte Episoden aus der Geschichte von Zürichs grösstem Spielwarengeschäft. Mehr...

Heimatschutz gibt an der Bahnhofstrasse nicht auf

Der Manor soll als Warenhaus erhalten bleiben. Dafür gelangt der Heimatschutz nun ans Verwaltungsgericht. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

History Reloaded Einflüsterer der Mächtigen

Beruf + Berufung Schaumschläger in den Chefetagen

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Vor Hawaii lebt dieser Haifisch Namens Deep Blue. Wer mutig ist und lange die Luft anhalten kann, darf ihn unter Wasser streicheln (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...