Schwerverletzter nach Massenschlägerei

Im Club Plaza an der Badenerstrasse in Zürich sind mehrere Personen aneinandergeraten. Ein 23-Jähriger wurde dabei schwer am Auge verletzt. Zwei weitere Personen verletzten sich leicht.

Drei Verletzte: Club Plaza im Kreis 4.

Drei Verletzte: Club Plaza im Kreis 4. Bild: Giorgia Müller

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einer Massenschlägerei in der Nacht auf Freitag im Zürcher Kreis 4 hat sich ein 23-jähriger Mann schwere Augenverletzungen zugezogen. Gemäss Mitteilung der Stadtpolizei kam es im Club Plaza an der Badenerstrasse zuvor zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Gästen.

Der Schwerverletzte musste ins Spital gebracht werden. Zwei weitere Beteiligte verletzten sich bei der Rauferei leicht am Kopf.

Zwei Männer in Haft

Zwei Tatverdächtige wurden laut der Polizei festgenommen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung und der Tatablauf sind noch unklar. Die weiteren Ermittlungen in dieser Sache werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft IV geführt. (rub/sda)

Erstellt: 03.10.2014, 22:14 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Mamablog Dumm, dümmer, Kita-Kind?

Wettermacher Liebe Holzöfeler...

Die Welt in Bildern

Sie bringen Licht ins Dunkel: Die Angestellten einer Werkstatt in Tuntou, China, fertigen Laternen in Handarbeit. Diese werden als Dekoration für das chinesische Neujahrsfest dienen, das Anfang Februar stattfindet. (Januar 2019)
(Bild: Roman Pilipey/EPA) Mehr...