Seebad Utoquai wird saniert

Die Blechdächer und Liegedecks des Seebads Utoquai sind in schlechtem Zustand. In den kommenden Wintermonaten sollen sie saniert werden. Der Stadtrat hat dafür 1,66 Millionen Franken gebundene Ausgaben bewilligt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Seebad Utoquai stehen Sanierungsarbeiten an. Die teils undichten Blechdächer und die schadhaften Geländer müssen instand gesetzt und die Bretterböden und Zugangstreppen komplett ersetzt werden. Der Zürcher Stadtrat hat hierzu gebundene Ausgaben in der Höhe von 1,66 Millionen Franken bewilligt, heisst es in einer Medienmitteilung.

Die Sanierungsarbeiten sollen während der Winterpause des Seebads durchgeführt werden und die städtebauliche Bedeutung des Seebads Utoquai berücksichtigen. Sie starten Anfang Oktober 2008 und werden bis zur Badesaison 2009 abgeschlossen sein. Badegäste können sich in der nächsten Saison durch das seeseitig aufgelockerte Geländer des Sonnendecks über den freien Blick auf das Enge-Quartier und den Uetliberg freuen.

Erstellt: 24.09.2008, 13:28 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Von Kopf bis Fuss Die Schönheit liegt in den Augen

Blog Mag Liebe und Hass

Paid Post

Weltstars im Letzigrund

Letzte Tickets: Weltmeister, Olympiasieger und die besten Schweizer live erleben. Sportliche Höchstleistungen und unvergleichliche Stimmung - bei Weltklasse Zürich am 24. August!

Die Welt in Bildern

Ab in den Matsch: Teilnehmer der Ostfriesischen Wattspiele versuchen im Schlamm Fussball zu spielen. (19. August 2017)
(Bild: Carmen Jaspersen) Mehr...