Stadtraum HB: Clariden Leu und Di-Gallo ziehen ein

In der projektierten Stadtanlage Stadtraum HB Zürich haben sich zwei Unternehmen eingemietet: Die Privatbank Clariden Leu und die Di-Gallo-Gruppe.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Laut einer Medienmitteilung der SBB plant die Privatbank Clariden Leu ihren Einzug in den Stadtraum HB Zürich auf Ende 2012. Sie wird auf dem Baufeld A ein Gebäude am Le-Corbusier-Platz beziehen. Die neue Bürofläche umfasst 12'000 Quadratmeter.

Die Di-Gallo-Gruppe, eine der führenden Schweizer Anbieterinnen im Bereich Pflege, Betreuung und Behandlung von Menschen unterschiedlichen Alters, wird einen Grossteil des Baufelds G mieten. Die Gruppe plant bis 2014 beim Gustav-Gull-Platz in der Mitte des Areals eine «Seniorenresidenz für gehobene Ansprüche». Dazu Verwaltungsratspräsident Kurt di Gallo: «Die neue Innenstadt mit ihrem urbanen Umfeld und der direkten Anbindung an den öffentlichen Verkehr bietet hohe Lebensqualität für verschiedene Generationen.»

Zurzeit läuft für das Baufeld G ein international ausgeschriebener Architekturwettbewerb. Die Ergebnisse werden Anfang 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Erstellt: 26.09.2008, 12:10 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

History Reloaded Hat der Nationalismus wirklich Oberwasser?

Beruf + Berufung Die Angst als Wegweiser

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Wässern für die Kameras: First Lady Melania Trump posiert mit Giesskanne im Garten des Weissen Hauses in Washington DC. (22. September 2017)
(Bild: Michael Reynolds/EPA) Mehr...