Universität Zürich schreibt die Stelle von Rektor Fischer aus

Bereits früher war klar, dass Andreas Fischer altershalber nicht mehr die volle Amtsdauer absolvieren wird. Nun können sich mögliche Nachfolger bewerben – per 1. August 2014.

Per Stelleninserat sucht die Universität Zürich seinen Nachfolger: Rektor Andreas Fischer. (Bild: Archiv TA)

Per Stelleninserat sucht die Universität Zürich seinen Nachfolger: Rektor Andreas Fischer. (Bild: Archiv TA)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Universität Zürich macht sich auf die Suche nach einem neuen Rektor oder einer neuen Rektorin. Der amtierende Stelleninhaber Andreas Fischer wird aus Altersgründen nicht mehr seine volle Amtsdauer von vier Jahren absolvieren.

Am Samstag wurde in der «Neuen Zürcher Zeitung» das Stelleninserat für die Suche nach einem Nachfolger publiziert. Bei seiner letzten Wahl im Januar 2011 war Fischer bereits 64 Jahre alt. Schon damals war klar, dass er deswegen früher ausscheiden würde. Fischer ist seit August 2008 als Rektor der Uni Zürich tätig. Offizieller Amtsantritt für den Nachfolger oder die Nachfolgerin ist am 1. August 2014. (mw/sda)

Erstellt: 06.10.2012, 12:05 Uhr

Artikel zum Thema

Asiatische Hochschulen überrunden die Schweizer Universitäten

Ranking Eine neue Rangliste zeigt: Institute, die sich nicht verbessern, fallen zurück – so auch die Schweizer Hochschulen mit Ausnahme der ETH. Für die Schweiz wird ein Spitzenplatz in Zukunft wohl teurer. Mehr...

«Die Universitäten sind stark genug»

Interview Ist die Forschungsfreiheit in Gefahr, wenn Unis von Unternehmen gesponsert werden? Nein, sagt Politologe Jean-Philippe Leresche – wenn die Bedingungen stimmen. Mehr...

Mörgeli muss seinen Arbeitsplatz räumen

Christoph Mörgeli muss gehen: Die Uni Zürich stellt ihn per sofort frei. «Das Vertrauensverhältnis ist zerstört»», sagte Rektor Andreas Fischer an einer Pressekonferenz. Der SVP-Nationalrat wird wohl Rekurs einlegen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Kommentare

Blogs

Sweet Home Die Sitzbank ist zurück

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...