Vera Rentsch neue Direktorin der Zürcher Stiftung Alterswohnungen

Vera Rentsch ist zur neuen Direktorin der Stadtzürcher Stiftung Alterswohnungen (SAW) gewählt worden.

Gegen 90 Bewerber durchgesetzt: Vera Rentsch, neue Direktorin der SAW.

Gegen 90 Bewerber durchgesetzt: Vera Rentsch, neue Direktorin der SAW.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rentsch tritt die Nachfolge von Linda Mantovani Vögeli an. Diese geht nach über elf Jahren auf Ende März in den Ruhestand, wie das Gesundheits- und Umweltdepartement (GUD) am Dienstag bekanntgab.

Rentsch habe sich gegen mehr als 90 Mitbewerbende durchgesetzt, heisst es weiter. Sie habe den Stiftungsrat der SAW durch ihre breite Erfahrung in der Führung von gemeinnützigen Organisationen und ihrem Verständnis für die Bedürfnisse von älteren Menschen überzeugt.

Rentsch verfügt über einen Universitätsabschluss in Angewandter Psychologie und einen Master of Public Administration. Sie arbeitete als Dozentin und Unternehmensberaterin, bevor sie von 2004 bis 2012 die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft führte.

Die SAW beschäftigt 130 Mitarbeitende. Sie bietet an 35 Standorten rund 2000 altersgerechte, mehrheitlich über die Wohnbauförderung vergünstigte Wohnungen an. Die SAW ist als städtische Stiftung dem Gesundheits- und Umweltdepartement (GUD) angegliedert. (jcu/sda)

Erstellt: 22.01.2013, 14:56 Uhr

Artikel zum Thema

Votum für bezahlbaren Wohnraum

Der Winterthurer Stadtrat unterstützt die Volksinitiative «Stiftung für bezahlbaren Wohn- und Gewerberaum». Bei der Umsetzung der Vorlage ortet er Probleme. Mehr...

Wie Alte künftig wohnen

Die Alterssiedlung Helen Keller in Schwamendingen soll einem Neubau mit 145 Kleinwohnungen weichen. Die zuständige städtische Stiftung kommt dabei dem erhöhten Platzbedarf von Senioren entgegen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

Sweet Home Diese Farben geben den guten Ton an

Never Mind the Markets Das griechische Zinswunder

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...