«Weglaufgeschützter» Neubau für demente Menschen

Das neue Zentrum für Demente auf dem Areal des Zürcher Pflegezentrums Bombach ist architektonisch und betrieblich ganz auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach zweijähriger Bauzeit ist auf dem Areal des Pflegezentrums Bombach in Zürich-Höngg der Neubau für Demenzkranke fertiggestellt, wie die Stadt Zürich heute Freitag mitgeteilt hat.

Bei der baulichen Umsetzung flossen die Erfahrungen in der Pflege und Betreuung von Menschen mit einer Demenzerkrankung mit ein: So bietet der grosszügige Aussenbereich genügend Bewegungsfreiheit und ist dennoch «weglaufgeschützt».

Viel Tageslicht, eine durchdachte Beleuchtung und die Farbgebung schaffen Wohnlichkeit und Sicherheit im Innern des Hauses. Der Innenraum ist überschaubar gestaltet, so dass sich Bewohnerinnen und Bewohner im gesamten Bereich ungehindert bewegen können. Dies ist für Menschen mit einer Demenz besonders wichtig.

Kredit wird unterschritten

Die beiden Stadträte André Odermatt (SP) und Andreas Hauri (GLP) haben heute Freitag anlässlich des Bauabschlusses durch das Gebäude geführt. 46 Menschen werden Mitte Januar einziehen.

Im Juni 2016 hatte die Zürcher Stimmbevölkerung dem Objektkredit von 23,6 Millionen Franken mit fast 93 Prozent Ja-Anteil zugestimmt. Gemäss Mitteilung wird er eingehalten. Es werden voraussichtlich Erstellungskosten von 21,5 Millionen Franken beansprucht. (sda/pu)

Erstellt: 30.11.2018, 14:41 Uhr

Artikel zum Thema

Wie ich gelernt habe, mit der Demenz meiner Mutter umzugehen

Lika Nüsslis Mutter war der Hülle abhandengekommen, die da im Rollstuhl sass. Also beschloss die Illustratorin, aus ihrem Leben zu zeichnen. Mehr...

Mit Sport gegen das Vergessen

Von Kopf bis Fuss Training ist Fitness fürs Gehirn. Schützt es auch vor Demenz? Neue Studien lassen hoffen. Zum Blog

Wenn ein 94-Jähriger trotz Demenz einen Penalty versenkt

Video Ein hochbetagter Fan des englischen Fussballvereins Notts County hatte noch einen grossen Lebenstraum. Dank dem Club konnte er ihm erfüllt werden. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...