Wer Wolff auf die Finger klopft

Er schliesst den Platzspitz, verhindert Alkoholverbote und leitet ein Verfahren gegen den Polizeivorsteher ein: der Statthalter. Warum darf er das?

Meistens arbeiten die Statthalter im Hintergrund, fernab von der Öffentlichkeit. Doch immer wieder poppen deren Amtsinhaber in den Schlagzeilen auf. Jüngst im Zusammenhang mit dem besetzten Koch-Areal in Zürich-Albisrieden. Statthalter Mathis Kläntschi (Grüne) hat gegen Stadtrat Richard Wolff (AL) ein Verfahren eingeleitet. Bis Mitte Oktober muss Polizeivorsteher Wolff die Fragen des Statthalters beantwortet haben.

Doch was berechtigt einen Statthalter überhaupt dazu, gegen Regierungsmitglieder ein Verfahren einzuleiten und im Extremfall eine Räumung des besetzten Areals anzuordnen wie damals beim Platzspitz?

(sip)

Erstellt: 03.10.2016, 15:39 Uhr

Artikel zum Thema

Koch-Areal: Aufsichtsverfahren gegen Wolff

Der Zürcher Statthalter hat gegen den Polizeivorsteher ein Verfahren eingeleitet. Bis Mitte Oktober soll die Frage geklärt werden, ob tatsächlich Gesetzesverstösse nicht geahndet wurden. Mehr...

Im Koch-Areal soll das Recht einziehen

Für Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) gefährdet die Rücksichtslosigkeit der Hausbesetzer die bewährte Praxis im Umgang mit Hausbesetzungen. Mehr...

Zürcher Koch-Areal räumen wie damals den Platzspitz

SVP-Gemeinderat Urs Fehr hat beim Zürcher Statthalter eine Beschwerde eingereicht. Er fordert, das besetzte Areal in Albisrieden sofort zu schliessen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Winzig: Die Hand des Babyschimpansen Quebo (geboren am 6. Oktober 2019) im Zoo Basel. (13. November 2019)
(Bild: Georgios Kefalas) Mehr...