Wie schnell schmilzt Eis im Minergiehaus?

Seit heute Donnerstag steht auf dem Paradeplatz eine Tonne Eis, eingepackt in einem Minergiehäuschen. Nun wettet die Bevölkerung, wie viel davon in drei Wochen übrig ist.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit heute Donnerstag steht auf dem Paradeplatz ein kleines Minergiehäuschen. Darin einschlossen wurde ein Eisblock von einer Tonne Gewicht. Zum nächsten Mal geöffnet wird das Eisblockhäuschen in drei Wochen. In der Zwischenzeit raten die Zürcher, wie viel vom Eis bis dahin übrigbleibt.

Die Stadt Zürich ist eine von sechs Städten, in der die sogenannte Eisblockwette lanciert wurde. Die Wette eröffnet haben Stadtrat Robert Neukomm und die Zürcher Sopranistin Noëmi Nadelmann. Damit wollwe die Stadt Zürich ein Signal zu energiegerechten Gebäudesanierungen geben. Dies sei ein unverzichtbarer Baustein auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft, wie die Stadt in einer Mitteilung schreibt.

Erstellt: 04.09.2008, 16:54 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Geldblog Sicherheitsgurt gegen den Crash

Von Kopf bis Fuss Gute Kosmetik muss nicht teuer sein

Die Welt in Bildern

«Alle Bilette vorweisen»: An der Welt-Roboter-Ausstellung in China, beobachtet ein Kind eines leuchtenden Roboter. (23.August 2017)
(Bild: AP Photo/Andy Wong) Mehr...