Winterthurer Museum gibt Raubkunst zurück

Das Museum Oskar Reinhart übergibt die «Dame mit roter Bluse» ihren rechtmässigen Besitzern. Bei der Zeichnung handelte es sich um Raubkunst aus der Nazi-Zeit.

Geht in die USA: Das Werk «Dame mit roter Bluse» von Adolph Menzel (Ausschnitt)

Geht in die USA: Das Werk «Dame mit roter Bluse» von Adolph Menzel (Ausschnitt) Bild: ZVG

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sie war seit Jahren im Winterthurer Museum am Stadtgarten zu sehen, die «Dame mit roter Bluse» des deutschen Malers Adolph Menzel. Die Zeichnung stammte aus der Sammlung des jüdischen Verlegers Rudolf Mosse, der zur Zeit der Weimarer Republik zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften herausgab.

Wie sich nun nach intensiven Nachforschungen herausstellte, wurde das Werk 1933 der Besitzerfamilie durch die Nationalsozialisten «wiederrechtlich entzogen», heisst es in einer Medienmitteilung vom Museum. Über einen Kunsthändler kam die Zeichnung schliesslich in den Besitz von Oskar Reinhart. Sie wird in den nächsten Tagen Mosses Erben in den USA «aus freiem Ermessen» zurückgegeben.

Stiftung geht von einem Einzelfall aus

Wie die Stiftung Oskar Reinhart betont, habe der Winterthurer Sammler Angebote mit unklarer Provenienz in den 1930er Jahren strikte gemieden. Er hätte das Blatt nicht erworben, «wenn ihm die genauen Umstände der Veräusserung bekannt gewesen wären». Deshalb geht die Stiftung von einem Einzelfall aus.

Die Sammlung der Stiftung Oskar Reinhart umfasst 640 Gemälde und Skulpturen sowie 6000 Arbeiten auf Papier. Der Kunstsammler hat Menzels Zeichnung 1940 in die Stiftung eingebracht. Die Pastellzeichnung wurde in der Ausstellung gezeigt, die 1993 bis 1995 Werke der Stiftung nach Berlin, New York, Los Angeles, London und Genf brachte, wie der «Landbote» schreibt. (tif)

Erstellt: 24.06.2015, 08:06 Uhr

Artikel zum Thema

Ein umstrittenes Geschenk

Hintergrund Der Erbe einer vor den Nationalsozialisten geflohenen Kunstsammlerin forderte vom Bund eine Zeichnung Van Goghs zurück– und blitzte bei der US-Justiz ab. Mehr...

Neuer Direktor für die Sammlung Oskar Reinhart

Der Basler Marc Fehlmann übernimmt neu die Leitung der renommierten Winterthurer Sammlung. Er wurde von der eingesetzten Findungskommission einstimmig gewählt. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...