Zürcher Polizei rückt wegen Pistolen-Attrappe aus

Ein bewaffneter Mann zielt in Zürich-Oerlikon auf Personen. Die Polizei wird alarmiert – und trifft vor Ort auf Schauspieler.

Schauspieler lösen Polizeieinsatz aus: Ein Mann drehte eine Videosequenz mit einer Imitationswaffe im MFO-Park in Zürich-Oerlikon.

Schauspieler lösen Polizeieinsatz aus: Ein Mann drehte eine Videosequenz mit einer Imitationswaffe im MFO-Park in Zürich-Oerlikon. Bild: Manuel Lopez/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Stadtpolizei Zürich erhielt am Sonntagnachmittag kurz nach 15 Uhr die Meldung, dass ein Mann im MFO-Park in Zürich-Oerlikon eine Waffe dabei habe und auf Personen ziele. Die ausgerückten Polizisten fanden den Waffenträger und seine Begleiter und konnten sie kontrollieren, wie die Stadtpolizei Zürich heute Montag mitteilt.

Vor Ort zeigte sich, dass drei junge Männer eine Videosequenz drehten und dazu eine täuschend echt aussehende Imitationswaffe einsetzten. «Durch das besonnene Vorgehen und die richtige Lageeinschätzung der Polizisten konnte eine mögliche Eskalation verhindert werden», schreibt die Polizei weiter.

Tragen solcher Waffen ist verboten

Die nur schwer von einer echten Waffe zu unterscheidende Imitationswaffe wurde sichergestellt. Der Waffenträger, ein 25-jähriger Schweizer, wird wegen des Verstosses gegen das Waffengesetz bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Die Stadtpolizei weist darauf hin, dass solche Waffen auch für Sicherheitskräfte auf den ersten Blick nicht von echten Waffen zu unterscheiden sind und es deswegen zu folgenschweren Reaktionen kommen kann. Ausserdem sei das Tragen solcher Imitationswaffen verboten. (sda)

Erstellt: 10.04.2017, 15:21 Uhr

Artikel zum Thema

Falscher Polizist zückte Pistole

Ein Jugendlicher ist im Zürcher Kreis 11 von einem Mann mit einer Waffe bedroht worden. Dieser gab sich als Polizist aus. Mehr...

Pistolen-Attrappe provoziert Grosseinsatz

Drei maskierte und bewaffnete Männer haben am Samstag einen Polizeieinsatz ausgelöst. Dabei hatten sie ganz anderes vor. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Prinzessin auf der Rose: Während des jährlichen Seerosenfestes in Taipeh posiert ein Mädchen auf einem der gigantischen Exemplare für ein Foto. (16.August 2018)
(Bild: Tyrone Siu) Mehr...