Zürich: Leutenegger und Golta gewählt, Mauch bleibt Stadtpräsidentin

Die SP kann ihren vierten Sitz in der Zürcher Stadtregierung verteidigen, Filippo Leutenegger (FDP) erobert den Sitz der Grünen Ruth Genner. Dennoch bleibt Zürich rot-grün. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live.

Das Schlussresultat: Alle Bisherigen plus Filippo Leutenegger und Raphael Golta sind gewählt. Markus Knauss ist überzählig. Das absolute Mehr beträgt 31'737 Stimmen.


(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

(Erstellt: 09.02.2014, 12:00 Uhr)

Artikel zum Thema

Experten sehen Mauch als Siegerin

Hintergrund Filippo Leutenegger (FDP) habe gegen Corine Mauch (SP) im Kampf ums Stadtpräsidium keine Chance, sagen Politbeobachter. Bei den Stadtratswahlen sehen sie drei linke Wackelkandidaten. Mehr...

Wahlverbund Top 5 wirbt mit falschen Angaben

Das bürgerliche Ticket für die Stadtratswahlen vom Sonntag behauptet in einem Video, Zürich habe das Eigenkapital aufgebraucht. Doch das stimmt gar nicht. Mehr...

Filippo im Feindesland, Wolff unter Freunden

Hintergrund Am Limmatplatz im linken Kreis 5 köderte Stadtratskandidat Filippo Leutenegger (FDP) Wähler mit blauer Schokolade, dem Alternativen Richard Wolff (AL) genügten am gleichen Ort seine pinken Flyer. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Kommentare

Sponsored

Baumkronen und Melkcomputer

Der Bauernalltag ist nicht nur ein Knochenjob, sondern auch eine Wissenschaft. Für eine Städterin gibt es viel zu lernen. (Teil 4/4)

Die Welt in Bildern

Kühe soweit das Auge reicht: An der traditionellen Viehschau in Schwellbrunn. (25. September 2017)
(Bild: EPA/GIAN EHRENZELLER) Mehr...