Zürich bekommt die erste vegetarische Metzgerei der Schweiz

Im Herbst eröffnet das Haus Hiltl in unmittelbarer Nachbarschaft zum heutigen Restaurant einen Laden mit ausschliesslich vegetarischen und veganen Produkten.

Der neue Laden: Im Geschäft an der St. Annagasse 18 im Zürcher Kreis 1 werden nur vegetarische und vegane Produkte verkauft. <br />Visualisierung: ushitamborriello

Der neue Laden: Im Geschäft an der St. Annagasse 18 im Zürcher Kreis 1 werden nur vegetarische und vegane Produkte verkauft.
Visualisierung: ushitamborriello

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Haus Hiltl wartet mit einem Novum auf. Im Herbst wird das Zürcher Gastrounternehmen die erste vegetarische Metzgerei der Schweiz eröffnen. Sie wird Teil eines neuen Ladens sein, der an der St. Annagasse 18 in unmittelbarer Nachbarschaft des Hiltl-Restaurants entstehen soll. Das entsprechende Bauprojekt ist in der heutigen Ausgabe des «Tagblatts der Stadt Zürich» ausgeschrieben.

Gemäss Geschäftsführer Rolf Hiltl sollen in dem neuen Laden dereinst alle vegetarischen und veganen Produkte des Unternehmens verkauft werden. «Wir bekommen seit Jahren immer wieder Anfragen, ob man unsere Produkte nicht für den Hausgebrauch kaufen kann, denn viele wissen nicht, welche Zutaten sie für die vegetarische oder vegane Küche verwenden können», sagt Hiltl auf Anfrage. Derzeit werde aber lediglich eine kleine Ladenwand im Restaurant betrieben, wo ein Teil des Angebots wie beispielsweise Gewürze und Kochbücher zum Verkauf stehen.

Quartierladen mit vegetarischem Wein

Im neu erworbenen Ladenlokal wird die Angebotspalette dann erweitert. «Idee ist es, einen Quartierladen im edlen Tante-Emma-Stil einzurichten, in dem wir unsere Feinkost, exotische Früchte wie Mangos oder Papayas aus Fair-Trade-Handel, Saucen oder hausgemachte Sirups und Chutneys sowie unsere Gewürze und Tees anbieten können», so Hiltl.

Zum Sortiment werden auch vegetarische Weine gehören. «Vielen ist nicht bekannt, dass Weine teilweise mit Fischblasen gefiltert werden. Bei unseren rund 30 verschiedenen Weinsorten ist das mit Sicherheit nicht der Fall.»

Verkauf auf zwei Etagen

Die Räumlichkeiten seien mit fünf Metern sehr hoch, sodass eine Galerie eingebaut und das Sortiment auf zwei Etagen angeboten werden könne, erklärt der Geschäftsführer weiter. Während der Mittagszeit werde dort zudem eine Take-away-Theke betrieben.

In der Mitte des Ladens soll die vegetarische Metzgerei entstehen. «Dort werden wir verschiedene Tofu-, Seitan- und Tempeprodukte anbieten. Auch unser vegetarisches Hiltl-Tatar, Züri-Geschnetzeltes oder unser hausgemachtes Cordon bleu, hergestellt aus einer feinen Hülle Seitan mit geräuchertem Tofu und einer Scheibe Appenzeller, werden verkauft.»

Hiltl will mit seinem neusten Projekt zeigen, «dass es sich sehr gut und sehr genussvoll vegetarisch und vegan leben lässt». Die Planauflage für das neue Ladenlokal in der Zürcher City läuft noch bis zum 11. Juli 2013. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 19.06.2013, 14:28 Uhr

Wo man vegan shoppen kann

Artikel zum Thema

«Ich habe einmal gesagt: Irgendwann kommt der Rüebliskandal»

Interview Vegetarisches Essen in der Ehec-Ära: Zürichs Gesundgastronom Rolf Hiltl über die Ängste seiner Gäste und eine allfällige Rohkost-Krise. Mehr...

Neue Flanierzone in der Zürcher City: Jetzt beginnt der Streit

Die Stadt Zürich will die Sihlstrasse beim Hiltl und Jelmoli autofrei machen. Dafür soll der Verkehr der Uraniastrasse richtungsgetrennt geführt werden. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

TA Marktplatz

Kommentare

Paid Post

Weltstars im Letzigrund

Letzte Tickets: Weltmeister, Olympiasieger und die besten Schweizer live erleben. Sportliche Höchstleistungen und unvergleichliche Stimmung - bei Weltklasse Zürich am 24. August!

Die Welt in Bildern

Die etwas andere Flugshow: Fallschirmspringer lassen in Norton Grossbritannien, rosa Rauch aus Kanistern entweichen. Sie sind Teil einer Zeremonie anlässlich der nächsten Commonwalth Games. (16. August 2017)
(Bild: Neil Hall) Mehr...