Zwei Verletzte nach Schiesserei im Kreis 4: Täter auf der Flucht

Zwei Türken wurden bei einer Schiesserei mitten in Zürich verletzt. Die Tat ereignete sich an der Langstrasse im Kunstlokal Perla-Mode. Der Täter konnte flüchten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Kunstlokal Perla-Mode im Langstrassenquartier kam es heute gegen 15 Uhr zu einer Schiesserei. Laut Angaben von Marco Cortesi, Medienchef der Stadtpolizei Zürich, wurden zwei Türken verletzt. Der 39-Jährige und 41-Jährige befinden sich im Spital und sind ausser Lebensgefahr. Einer von ihnen musste laut Cortesi operiert werden.

Ein Augenzeuge berichtet, dass einem der Männer ins Bein geschossen worden ist. Als die Rettungskräfte eintrafen, habe er vor einem Hauseingang gelegen. Vier unbeteiligte Personen sind von der Polizei aus dem Haus evakuiert worden.

Laut Angaben von Cortesi geht die Polizei von einem Täter aus. Die Grenadiere der Sondereinheit Skorpion waren vor Ort, um das Gebäude an der Brauerstrasse 37 zu sichern und anschliessend zu durchsuchen. Wie Cortesi mitteilte, ist der Schütze auf der Flucht. Die Polizei fahndet nach ihm und sucht Zeugen.

Grossräumige Sperrung und Verkehrsbehinderungen

Nach der Schiesserei sind vier Personen evakuiert worden, die nichts mit der Schiesserei zu tun hatten. Weshalb der Täter die beiden Männer angeschossen hat, ist unklar. Die Polizei sucht Zeugen. Das forensische Institut sicherte die Spuren.

Entlang der Absperrbänder reihten sich Dutzende Schaulustige auf. Der Verkehr auf der Langstrasse kam stundenlang zum Erliegen.Auf dem Kurznachrichtendienst «Twitter» schrieb die Stadtpolizei: «Langstrasse wegen Polizeieinsatz gesperrt. Kreis 4 und Langstrasse bitte grossräumig umfahren.»

Die Sperrung dauerte bis kurz vor 18 Uhr. Es kam zu einem Rückstau bis zum Stauffacher. Neben dem Privatverkehr war vor allem die Buslinie 32 betroffen. Ein Bus musste kurz vor dem Tatort halten und blieb stecken. Die Passagiere mussten zu Fuss weiter. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 30.05.2013, 15:40 Uhr

Grosseinsatz im Langstrassenquartier: Polizeisprecher Cortesi zur Schiesserei. (Video: Keystone )

Google Map

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Blogs

History Reloaded Die willkommene Einmischung der USA

Von Kopf bis Fuss Fleisch oder nicht Fleisch – das ist hier die Frage

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...